ABI: Europa – zwischen Bürger*in und Weltpolitik

Veröffentlicht von Ursula Schwarzer 4. Mai 2022

Lange Nacht des politischen Buchs – Das August Bebel Institut lädt ein zu Buchvorstellungen: Europa – zwischen Bürger*in und Weltpolitik

Es werden drei Bücher vorgestellt, die zu Diskussionen über Politik und Zukunft Europas anregen:

  • Hartmut Kaelble: Der verkannte Bürger. Eine andere Geschichte der europäischen Integration seit 1950
  • Marion Möhle: Europäische Sozialpolitik. Eine Einführung
  • Daniela Schwarzer (Hg.): Final Call. Wie sich Europa zwischen China und den USA behaupten kann

Einige der Autor*innen werden anwesend sein.

  • Leitung: Reinhard Fischer, Berliner Landeszentrale für politische Bildung / Europe Direct Berlin, und Reinhard Wenzel, August Bebel Institut
  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Anmeldung (Z31): anmeldung@august-bebel-institut.de
  • Maskenpflicht, es gilt die 2G+ Regel.