ABI-Lesung: „Daughters and Sons of Gastarbeiters“

Veröffentlicht von Ursula Schwarzer 7. Oktober 2020

Das August-Bebel-Institut und die SPD Gesundbrunnen laden ein zur Online-Lesung

Das Autorenkollektiv „Daughters and Sons of Gastarbeiters“ leistet mit seinen künstlerisch-performativen Lesungen von autobiographischen Geschichten als Kinder von „Gastarbeitern“ einen wichtigen Beitrag zur Erinnerungskultur in Deutschland. Längst überfällig, dass diese Biographien als Selbstverständlichkeit und Normalität angesehen werden. Ebenso sollen die Geschichten einen Diskurs über das Selbstverständnis und die Relevanz von Einwander*innen in der deutschen Gesellschaft eröffnen. Mit

  • Betül Özdemir, SPD-Gesundbrunnen
  • und den Autor*innen
    • Rosaria Chirico, Berlin
    • Dr. Martin Hyuhn, Berlin
    • Koray Yilmaz-Günay, Berlin
    • Miguel Zamorano, Schweiz

Anmeldung erforderlich (T40)