„Boys will be boys?“ – Ein sexismuskritischer Workshop für Männer

Veröffentlicht von Ursula Schwarzer 13. September 2019

Die kritische Auseinandersetzung mit Sexismus wurde bisher weitestgehend Frauen überlassen. Sexismus ist jedoch kein Frauenthema. Eine gleichberechtigte Gesellschaft muss von allen getragen werden. Deshalb widmen wir uns der Frage, wie man(n) patriarchale Handlungs- und Denkmuster durchbrechen kann und Männern den Raum geben, Sexismus (selbst)kritisch zu reflektieren, um im Anschluss gemeinsam Handlungskriterien zu entwickeln. Mit

  • Wendy König, Politikwissenschaftlerin und politische Bildnerin
  • Sarah Gubitz, Anthropologin und Feministin

Beitrag inkl. Verpflegung: 15 Euro