Diskussion: Baupotenziale und Baubeschleunigung

Veröffentlicht von Ursula Schwarzer 10. Juli 2019

Teil II der dreiteiligen Veranstaltungsreihe #BauenKaufenDeckeln. Im Kurt-Schumacher-Haus findet eine Diskussion zu Baupotenzialen und Baubeschleunigung statt, in deren Zentrum das Zusammenspiel von Bezirken, Land und Bund für bezahlbaren Wohnraum steht.

  • Iris Spranger, MdA, stellvertretende Landesvorsitzende: Begrüßung
  • Dr. Frank Nägele, Staatssekretär für Verwaltungs- und Infrastrukturmodernisierung: Input „5 Jahre Mietendeckel nutzen: Neubau und Baubeschleunigung für mehr bezahlbaren Wohnraum“ aus landespolitischer Sicht
  • Ingo Malter, Geschäftsführer der Stadt und Land: „Bezahlbarer Wohnungsneubau in Landeshand“
  • Ephraim Gothe, Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit in Mitte: „Die bezirkliche Ebene: Umgang mit Vorkaufsrecht, Zweckentfremdung und Milieuschutz“
  • Cansel Kiziltepe, Mitglied des Deutschen Bundestages: „Sozial gerechte Bodenpolitik: gemeinsame Aufgabe von Land und Bund“

Diskussion mit den Mitgliedern. Moderation Iris Spranger, MdA, stellvertretende Landesvorsitzende