Fachtag: Schule braucht Demokratie

Veröffentlicht von Ursula Schwarzer 20. August 2020

Ausgehend von einer Studie zur politischen Bildung an Berliner Schulen, die zu Beginn des Fachtags vorgestellt wird, laden die Friedrich-Ebert-Stiftung und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Fachkräfte der Berliner Schulen herzlich zum Austausch darüber ein, wie Schule Demokratie lehren und leben kann. Dabei geht es um das Verständnis von demokratischen Prozessen und Institutionen, aber auch um die praktische Erprobung von Mitbestimmungsmöglichkeiten und das Einüben eines gewaltfreien, respektvollen und toleranten Miteinanders.

  • Wo also steht die schulische politische Bildung in Berlin?
  • Was kann Schule tun, um Demokratie zu fördern?
  • Welche erfolgreichen Ansätze existieren, wo braucht es Unterstützung, welche Akteur*innen sind gefragt und vor welchen Herausforderungen stehen wir?
  • Welche Rolle spielt dabei die Öffnung in die Stadtgesellschaft?

Angesichts der Pandemie findet der Fachtag zum Schutz aller Beteiligten als hybride Konferenz on- und offline statt; und den Marktplatz der Möglichkeiten gibt es digital. In der Reihe „Donnerstage für Demokratie“ ab 3.9.2020 werden Webseminare angeboten.

Anmeldung: www.fes.de/forum-berlin/berlinpolitik