Film-Matinee: Franziska Becker zeigt „Stolperstein“ von Gunter Demnig

Veröffentlicht von Ursula Schwarzer 27. April 2022

Gemeinsam mit Martin Erlenmaier und Peter Latte vom Bundesplatz-Kino zeigt die Wilmersdorfer Abgeordnete Franziska Becker am Tag der Befreiung die Dokumentation „Stolperstein“ über die Arbeit von Gunter Demnig, Vater und Erfinder des Stolpersteine-Projektes.

„Mit der Matinee wollen wir das beeindruckende Stolpersteine-Projekt von Gunter Demnig näherbringen und an das Schicksal der verfolgten, entrechteten und getöteten Menschen erinnern. Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus haben während der Nazi-Zeit zur Ermordung von Millionen von Menschen geführt. Die Stolpersteine sollten uns stets daran erinnern, dass Intoleranz und Hass zum schlimmsten Verbrechen der Geschichte an der Menschlichkeit geführt haben und im Holocaust endeten“, so die Veranstalter. „Am 8. Mai 1945 endete mit der Befreiung Deutschlands durch die Alliierten das Nazi-Terrorregime. Wir wollen uns gemeinsam mit Ihnen erinnern und im Anschluss daran ins Gespräch kommen.

  • Eintritt: 5,- Euro an der Kasse des Bundesplatz-Kinos, Bundesplatz 14
  • Anmeldung bis zum 5.5.2022: kontakt@franziska-becker.berlin.de