Sportpolitischer Dialog: Profifußball in der Metropole

Veröffentlicht von Ursula Schwarzer 28. August 2019

Auch in der Sportmetropole Berlin bewegt Fußball viele Menschen im Breitensport. Aber mit dem erstmaligen Aufstieg von Union Berlin steht uns auch im Profifußball ein spannendes Jahr bevor. Welche Bedeutung hat der Konkurrenzukampf der Vereine in Berlin? Was erwarten Hertha und Union sportlich von dieser Saison? Wie stellen sich die Vereine ihrer Verantwortung für Kinder und Jugendliche? Was muss sich in den nächsten Jahren baulich und verkehrsrechnisch in Köpenick tun und warum will Hertha BSC unbedingt eine eigene Arena?

Die SPD-Fraktion lädt zum sportpolitischen Dialog „Profifußball in der Metropole – zwischen Herz und Kommerz?“ ein:

  • Dennis Buchner, Sprecher für Sport der SPD-Fraktion des abgeordnetenhauses von Berlin im Gespräch mit
  • Christian Arbeit, Geschäftsführer Kommunikation 1. FC Union Berlin e.V.
  • Klaus Teichert, Geschäftsführer Hertha BSC Stadion GmbH