Termine

  • So
    20
    Sep
    2020
    16-18 UhrKreuzbergdenkmal, Viktoriapark

    Denkmalführung mit Frank Körner und Cansel Kiziltepe, MdB

    Die Führung durch das Kreuzbergdenkmal bietet einen Einblick in den einer Kathedrale ähnlichen Raum von rund 1.500 Quadratmetern, der diverse bildhauerische Kunstwerke des alten Berlins beherbergt. Hier ist das Original des Münzfrieses von Johann Gottfried Schadow zu sehen oder die Sicherungskopien der Quadriga vom Brandenburger Tor - ohne die eine Rekonstruktion des Tores nach dem Krieg nicht möglich gewesen wäre. Auch den zwölf "Genien" oder Widmungsfiguren, die an die Siege über Napoleon erinnern, begegnet man im Lapidarium - gestaltet von Christian Daniel Rauch, Friedrich Tieck und Ludwig Wichmann.

    Wegen der begrenzten Teilehmer*innenzahl ist es notwendig, bis bis zum 16.9.2020 mit vollem Namen und Kontaktdaten anzumelden: cansel.kiziltepe.ma03@bundestag.de

    Bitte haltet die Abstandsregeln ein und bringt eine Mund-Nasen-Bedeckung mit.

  • Di
    22
    Sep
    2020
    16-18 UhrFriedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastr. 17

    Im zivilgesellschaftlichen und überparteiligen Berliner Netzwerk Parität treffen sich Akteur*innen aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zum Thema "Parität im Land Berlin". Das Bündnis steht allen offen, die die Parität in Berlin voranbringen wollen.

    Kontakt: nora.langenbacher@fes.de und Tel. 030/26 935-7305

  • Di
    22
    Sep
    2020
    18.30 UhrMensa der Schule an der Jungfernheide, Lenther Steig 1, U-Bhf. Rohrdamm

    Daniel Buchholz, Abgeordneter aus Siemensstadt, und Christian Hochgrebe, MdA, laden gemeinsam ein

    Die Siemensstadt entwickelt sich: ob Siemens-Campus, Siemens-Bahn oder Stadtumbau - die Veränderungen im Charlottenburger Norden sind in aller Munde. Deshalb laden die beiden SPD-Abgeordneten zur gemeinsamen Kiez-Versammlung ein. Verkehr, Wohnen oder Soziales - alle Fragen sind willkommen und sollen gemeinsam mit der Nachbarschaft und Kiez-Akteur*innen diskutiert werden. auch der Spandauer Bezirksstadtrat Stephan Machulik wird mit diskutieren.

    Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation ist eine Teilnahme nur nach bestätigter Anmeldung möglich: info@daniel-buchholz.de

    Bitte Abstandsregeln und Maskenpflicht einhalten.

  • Di
    22
    Sep
    2020
    19.30 UhrBürgersaal, Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100

    ACHTUNG: Unsere erste Präsenz-Mitgliederversammlung seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie an einem anderen Ort als normalerweise: im Rathaus Charlottenburg, Bürgersaal.

    Da die Sitzung unter Corona-Bedingungen stattfindet, meldet Euch bitte an unter GotthardKrupp@t-online.de

    • 19.30 Uhr, Wahl der Delegierten zur Kreisvertreter/-innen-Versammlung
    • 20.00 Uhr, Wahl der Delegierten zur Wahlkreiskonferenz
    • 20.30 Uhr, Abteilungsmitgliederversammlung mit Nominierungen für Abgeordnetenhaus und Bezirksverordnetenversammlung
    • Diskussion zu den Wahlkreiskandidat*innen zum Bundestag
    • Vorbereitung der Podiumsdiskussion mit Franziska Giffey und Raed Saleh für Dienstag, den 27.10.2020.
  • Do
    24
    Sep
    2020
    18.30 Uhronline

    Das August-Bebel-Institut lädt im Rahmen seiner Reihe STADTPOLITIK ein zur Online-Diskussion

    Die Corona-Pandemie beeinflusst alle Sphären des gesellschaftlichen und individuellen Lebens, auch unsere Demokratie steht auf dem Prüfstand. Zur Bewältigung der Folgen der Pandemie wird häufig auf Expert*innen-Meinungen verwiesen. Andererseits werden auch Forderungen laut, die Bevölkerung selbst mehr einzubinden bei der Frage: "Wie soll es eigentlich weitergehen?" Daher wollen wir diskutieren, wie die Zukunft von Beteiligung aussehen kann. Hierfür werden wir uns mit dem Format der "Bürger*innen-Räte" auseinandersetzen und auch digitale Beteiligungsformate diskutieren, die in der Pandemie erprobt wurden und werden. Mit

    • Jacob Birkenhäger, IFOK
    • Sasa Raber, Expertin für Liquid Democracy und Partizipation
    • Yannick Haan, Mitbegründer "OV Quarantäne"
    • Anmeldung: anmeldung@august-bebel-institut.de (S43)
    • Nach der Anmeldung erhalten Sie Informationen zum Zugang und Ablauf.
  • Fr
    25
    Sep
    2020
    16-17.30 UhrNaturschutzstation Hahneberg, Heerstr. 549

    Zu einer sachkundigen Führung lädt der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz

    Mähende Schafe und ungewöhnliche Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt eines Landschafts- und Naturschutzgebiets. Das und noch viel mehr gibt es bei einer exklusiven Tour am westlichen Stadtrand zu entdecken.

    Anmeldung: info@daniel-buchholz.de oder Tel. 9235 9280 mit vollständigem Namen und Adresse

    Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme aufgrund der aktuellen Corona-Situation nur mit einem Mund-Nasen-Schutz möglich ist.

  • Sa
    26
    Sep
    2020
    11-13 UhrStadtrundgang

    Das August-Bebel-Institut lädt in seiner Reihe ZEITGESCHICHTE ein zum Stadtrundgang

    Die von Bruno Taut entworfene Siedlung Schillerpark galt 1924 als Auftakt des "Neuen Bauens in Berlin". In Kooperation mit dem von Martin Wagner initiierten gemeinwirtschaftlichen Gehag-Verbund und dem Berliner Spar- und Bauverein (heute: Berliner Bau- und Wohnugsgenossenschaft von 1892 eG) entstand eine modellgebende Wohnanlage, die mit ergänzenden Bauten der Nachkriegsmoderne als Gesamtensemble unter Denkmalschutz steht. Die Synthese aus Architektur, sozio-kulturellen Ansätzen und der Verknüpfung mit dem Außenraum zeigen bis heute die Qualitäten der genossenschaftlichen Gemeinschaftsidee.

    • Mit Renate Amann, Architektin
    • Beitrag: 10 Euro (Ermäßigung möglich)
    • Max. 15 Teilnehmende
    • Anmeldung: anmeldung@august-bebel-institut.de
    • Der Treffpunkt wird nach Anmeldung und Überweisung des Beitrags bekanntgegeben (S86).
  • Di
    06
    Okt
    2020
    19 UhrWebex-Videokonferenz

    Einladung zur Videokonferenz: Die Grundrente kommt

    Es ist eine Frage der Gerechtigkeit, dass Arbeit sich lohnt - auch für die Rente. Wer jahrzehntelang in die Rentenversicherung eingezahlt hat, muss im Alter mehr haben als Grundsicherung. Eine gute Rente ist für die soziale Sicherheit und das Vertrauen in den Sozialstaat von grundlegender Bedeutung. Für die Anerkennung von Lebensleistung zu sorgen und das Leben der Menschen sicher zu machen, das sind Ziele der SPD-Bundestagsfraktion. Deshalb hat die SPD-Fraktion die Grundrente durchgesetzt. Am 1. Januar 2021 tritt sie in Kraft. Davon profitieren 1,3 Millionen Rentner*innen, die einen Zuschlag auf ihre Rente erhalten, darunter viele Frauen und viele Menschen in Ostdeutschland.

    Wir wollen Sie darüber informieren wie die SPD-Bundestagsfraktion die Grundrente durchgesetzt hat, wer Anspruch darauf hat und wie sie konkret für die Menschen aussieht. Programm:

    • 19.00 Uhr - Begrüßung und Einführung, Swen Schulz, MdB, Mitglied im Haushaltsausschuss
    • 19.05 Uhr - Die Grundrente, Kerstin Griese, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin für Arbeit und Soziales
    • 19.30 Uhr - Diskussion mit dem Publikum und Möglichkeit, Fragen zu stellen
    • 20.30 Uhr - Schlusswort, Swen Schulz, MdB
  • Di
    27
    Okt
    2020
    19-21 UhrART Stalker, Kaiser-Friedrich-Str. 67, 10627 Berlin

    Gemeinsam mit Abt. 77, Ku'damm-Abteilung, der AfA und der ASF ist es und gelungen, Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und den Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus Raed Saleh für eine Podiumsdiskussion zu gewinnen.

  • Sa
    31
    Okt
    2020
    ganztätigEstrel Berlin, Sonnenallee 225

    Bedingt durch die Corona-Pandemie musste der für Mai geplante Wahlparteitag verschoben werden. Er findet nun am 31. Oktober statt.

  • Di
    17
    Nov
    2020
    19.30 Uhrnoch offen

    Das Thema ist z.Z. noch offen