Was wir tun

Wir in der Abteilung 76 Rund um den Karl-August-Platz sind sehr diskussionsfreudig und bemühen uns ständig, politische Initiativen auf Landes- wie auch auf Bezirksebene anzustoßen. Ebenso beschäftigen wir uns mit Fragen der Bundespolitik, der europäischen und internationalen Politik.

Themen, die wir diskutieren, sind zum Beispiel:

  • Wie steht es um die Schulen und Kitas?
  • Welche Forderungen haben unsere Seniorinnen und Senioren?
  • Wie können wir die Arbeitnehmerrechte verteidigen und gegen prekäre Beschäftigung vorgehen?
  • Wie steht es um unseren Bezirk?
  • Wie steht es um die öffentliche Daseinsvorsorge im Land Berlin?
  • Welche Aufgaben hat die Kulturpolitik?
  • Wie können wir Handelsverträge der EU beeinflussen oder verhindern, wenn Nachteile für die öffentliche Daseinsvorsorge bei uns zu befürchten sind?

Das ist noch längst nicht alles, was bei uns diskutiert und ggf. mit Anträgen (vgl. Button „Politisches“) in Entscheidungsprozesse eingebracht wird. Selbstverständlich engagieren wir uns auch in jedem Wahlkampf und unterstützen unsere Kandidatinnen und Kandidaten, indem wir über das Parteiprogramm der SPD informieren, mit Bürgerinnen und Bürgern diskutieren, ihre Fragen beantworten, ihnen zuhören und ihre Anliegen ggf. weitergeben.

Wir können ernst sein, wenn wir aus Trauer um unsere während der Nazi-Zeit ermordeten jüdischen Nachbarn die Stolpersteine in unserem Kiez putzen, um diesen Menschen wenigstens so unseren Respekt zu erweisen. Aber wir können auch feiern: In jedem Jahr gestalten wir ein Sommerfest und haben eine Weihnachtsfeier.

Fühlen Sie sich angesprochen? Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen und laden Sie herzlich ein, mit uns in unserem Treffpunkt „Goethe 15“ zu diskutieren: An jedem dritten Dienstag eines Monats um 19.30 Uhr.

 

Ein Infostand unserer Abteilung im Mai 2019.